Regionalliga Nord – überregional aktiv

Die Triathlon Regionalliga Nord ist nach der ersten und zweiten Triathlon Bundesliga (Deutsche Triathlonliga) die dritthöchste Liga im deutschen Triathlonsport. Die Regionalliga Nord wird dabei von den Landesverbänden Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gebildet. Der Erstplatzierte erhält das Aufstiegsrecht in die 2. Bundesliga (Staffel Nord).

In der Saison 2015 wird die Regionalligameisterschaft im Rahmen von vier Wertungswettkämpfen, beginnend mit dem Vierlanden-Triathlon bei Bergedorf am 07. Juni 2015, ausgetragen. Startberechtigt für eine Mannschaft sind die jeweiligen Vereinsmitglieder mit gültigem Startpass der DTU und Sportler mit einem gültigen Zweitstartrecht für die jeweilige Mannschaft. Am Wettkampftag selbst sind bei den Einzelwettkämpfen jeweils fünf Sportler einer Mannschaft startberechtigt, bei den Mannschaftswettkämpfen vier Sportler.  Die startenden Wettkampfteilnehmer jeder Mannschaft müssen dem Ligaausschuss bis spätestens drei Tage vor dem Wettkampf gemeldet werden.

 

Wertungsmodus:

Tageswertung:

Es kommt das Platzziffernadditionsmodell zur Anwendung: die addierten Platzziffern der gewerteten Athletren/Athletinnen einer Mannschaft ergeben in der Tageswertung die Platzierung. Sollten 2 Mannschaften die gleiche Platzziffer erreichen, werden beide mit der gleichen Platzierung gewertet.

Gesamtwertung:
Die Siegermannschaft bekommt die maximale Punktezahl, die sich aus der Zahl der teilnehmenden Mannschaften ergibt (bei den Männern also für die erstplatzierte Mannschaft 16 Punkte, Damen und Masters 9 Punkte), danach absteigend anhand der Platzierung.
In der Gesamtwertung entscheidet zunächst die erreichte Punktezahl über die Platzierung. Als zweites Kriterium dann die addierten Platzziffern der gewerteten Sportler aller Wettkämpfe, als letztes Kriterium (sollte dies notwendig werden) schließlich die addierte Gesamtzeit.