Kaifu Staffel @ ITU Triathlon

Triathlon Heimspiel! Das lassen sich die drei Kaifu-Athleten Simone, Jan und Max natürlich nicht entgehen. Spontan noch einen Startplatz gewonnen und schon war die Anmeldung als Staffel zur Olympischen Distanz perfekt.
Die Vorbereitung hätte besser nicht sein können, denn die Drei haben sich einen Tag vorher noch zu einer entspannten 4,5 Stunden Radtour mit anschließendem Koppellauf getroffen.
Tapern deluxe also… mit frischen Beinen kann ja jeder Starten 😉

Als bester Schwimmer hat Simone natürlich den ersten Part übernommen und durfte um punkt 10:22 Uhr in die Alster springen. Mit einer Zeit von 22:03 Minuten für die 1500 Meter legte er den Grundstein für ein erfolgreiches Rennen!

Simones zweites großes sportliche Talent, das Laufen, konnte er in der weltweit längsten Wechselzone beweisen. Die wenigen Schwimmer, die schneller waren als er, hat er spätestens auf dem blauen Teppich überholt!

Wer unserem Team auf Instagram folgt hat den perfekten Chip-Wechsel live verfolgen können. Und Zack war Jan schon auf dem Rad. Hier machten wir uns insgeheim am meisten Sorgen da er am Vortag bei der Grundlagen-Radtour selbst im Windschatten kaum mithalten konnte.

 

Ob es die ReBoots-Session am gleichen Abend war oder doch die Pizza, das Bier und die Kippe(!!!)… egal, wenn es drauf ankommt, ist auf Jan Verlass und er hämmerte eine Radzeit von 56:24 Minuten (40 km) auf den Asphalt!

Der Chip-Wechsel verlief in der T2 wieder reibungslos und Max machte sich auf den Weg für seine 10 Laufkilometer.

 

An dieser Stelle geht ein großes DANKESCHÖN an das Kaifu-Support-Team, die Stimmung war einfach genial! Sowohl an der Strecke direkt aber auch als persönliche Fahrradbegleitung über den Großteil der Laufstrecke. Da konnte Max nicht anders, als ALLES aus den müden Beinen rauszuholen und einen Athleten nach dem anderen einzusammeln. 200 Meter vor dem Ziel standen Simone und Jan bereit und die Drei liefen als Team gemeinsam über die Finishline am Rathausplatz, mehr geht nicht!

 

Mit einer Laufzeit von 38:18 Minuten konnte sich die Kaifu-Staffel am Ende den 4. Platz von allen knapp 500 Staffeln sichern.

Am Ende zeigte die Uhr eine Zeit von 02:02:14 an. Das Ziel für nächstes Jahr ist damit gesetzt… Finish unter 2 Stunden mit Top-3-Platzierung! Vielleicht gönnt sich das Team dafür auch einen Ruhetag vor dem Rennen 😉

Jetzt heißt es wieder Fokus auf das letze Ligarennen beim Elbe-Triathlon um den aktuellen 2. Gesamtplatz zu verteidigen!