1. Platz in der Damen Regionalliga beim Team Sprint in Itzehoe, 3. Regionalliga Rennen 2018, 8.07.2018

Heute hieß es zur Abwechslung mal ausschlafen, gemütlich frühstücken und ganz entspannt nach Itzehoe zum 3. Rennen der Regionalliga Nord anreisen. Das Wetter war auch top, nicht zu heiß und der Wind der vergangenen Tage hatte auch nachgelassen. Der Startschuss für das Damenrennen fiel erst um 13:30 Uhr. Dafür war Teamgeist und Taktik gefragt, denn es war ein Teamsprint, bei dem die einzelnen Teams nach aktuellem Tabellenstand mit einem Abstand von 1 Minute an den Start gingen. Léana Helbig, Cordula Neudörffer und Tina Schmidt sind heute nur zu dritt für das Kaifu Tri Team von Position 3 gestartet. Eins war klar, bloß keinen Ausfall, dann wäre es das gewesen.

Beim Schwimmen hatten die Damen freies Feld, konnten sauber schwimmen und alles geben. Kurz vor dem Ende der Schwimmstrecke schwammen die drei bereits auf die zweite Startgruppe auf und kamen somit gemeinsam mit dem Team in die Wechselzone. Auch hier war Schnelligkeit gefragt und dann ab aufs Rad mit Vollgas. Die Radstrecke war mit drei Runden recht übersichtlich und man hatte die Verfolger und Gejagten immer im Blick. Die drei Mädels fuhren sehr homogen zusammen und kreiselten immer wieder nach kurzen Abständen, um die Kräfte gut einzuteilen. Nach 20 km ging es dann auf die Laufstrecke mit zwei Runden. Auch hier hieß es nochmals alles geben, schön zusammenbleiben und die führenden Teams nicht aus den Augen verlieren. Gesagt, getan! Und dann war da ja noch der Vorsprung von 2 Minuten von der ersten Startgruppe, die bei der zweiten Laufrunde an einem Wendepunkt in Sichtweite waren. Da war klar, das sind keine 2 Minuten Abstand, also dranbleiben. Ergebnis des Tages: Léana, Cordula und Tina holten sich den 1. Platz und sind super happy mit ihrer Teamleistung.