Zum Schluss zweimal Dritter in Bad Zwischenahn!

Zum Ende der Regionalligasaison ging es für die Mädels (Julia Witsch, Cordula Neudörffer und Marit Schröder) nach Bad Zwischenahn.

Angereist sind wir mit einem 4. Platz in der Gesamtwertung punktgleich mit den Mädels der Triabolos. Das Ziel war für uns klar: das Podium anvisieren und einen Platz gutmachen.

Samstag Abend stand der Swim&Run (500m,3km) als Teamwettkampf für uns auf dem Programm. Wir versuchten beim Schwimmen gut zusammenzubleiben, was Cordula gut schaffte und die erste Zeit an Marits Füßen blieb, obwohl es ein ganz schön enger Start bei so wenig Mädels mit viel Gerangel gab. Julia erwischte es leider nicht ganz so glücklich und kämpfte sich nach einigen eingesteckten Hieben allein durch das Bad Zwischenahner Meer. In der Wechselzone waren Marit und Cordula gerade mit Neoausziehen und Schuhe an fertig, da kommt Julia und muss nur noch in die Schuhe springen, um dann im Team loszulaufen. Mit vier weiteren Teams gingen wir fast zeitgleich auf die Laufstrecke und nun hieß es Tempo. Nach kurzer Zeit bekam Marit immer wieder Unterstützung, um das Tempo von Julia und Cordula mitlaufen zu können. Aber effektiv war es: denn so konnten wir als viertes Team kurz hinter Braunschweig in Ziel laufen und sicherten uns einen gute Ausgangslage für den folgenden Tag.

Sonntag morgen hieß es dann sich gut aufwärmen, um die Belastung vom Vortag gut wegzustecken und dann mit Tempo auf die verlängerte Sprintdistanz (750/27/5,6) zu gehen. Zunächst galt es geschlossen mit Tempo auf die Braunschweiger aufschwimmen. Mit 7sec Rückstand gingen wir hinter die Braunschweiger ins Wasser und machten sofort die Lücke nach vorne zu. Von da an musste nun jeder sein Tempo und seinen eigenen Wettkampf machen. Marit kam als erste von uns aus dem Wasser, dann folgten Cordula und Julia gleichzeitig. Auf dem Rad kam dann Cordula an Marit ran und ab da mit einigem Abstand hintereinander in die Wechselzone, kurz dahinter kam Julia. So waren wir alle schnell auf der Laufstrecke, wo noch gar nicht so viele Mädels vor uns waren. Cordula lief Platz um Platz nach vorne und konnte so einen super 6. Platz belegen. Marit kämpfte um jeden Platz zu erhalten, während Julia von hinten auf Marit auflief und schließlich noch überholte. Julia belegte den 11. und Marit den 12. Platz, sodass es letztendlich zum 3. Platz in der Teamwertung und insgesamt zum 3. Platz in der Gesamtwertung gelangt hat.

Der Teamgedanke hat uns nach vorne getrieben und uns den 3. Platz gewinnen lassen!

Fazit: Ziel erreicht! Glückwunsch an das Bargteheider Team zum Sieg der Regionalliga Meisterschaft!